Festival-Vorbericht

Orange Blossom Special


Liest man sich auf der Homepage des Orange Blossom Special die Zitate der bereits aufgetretenen Bands durch wird einem schnell klar, dass dieses Festival für Künstler ebenso besonders ist, wie für die Leute vor der Bühne – schließlich überschlagen sich die Liebesbekundungen der Bands regelrecht. Der weitreichend gute Ruf kommt also nicht von ungefähr. Kaum noch erwähnenswert ist dabei, dass die 22. Ausgabe des OBS innerhalb einer Stunde sein komplettes Ticketkontingent an den Fan gebracht hat, ohne auch nur ein ansatzweise vollständiges Line-up.

Auch in diesem Jahr besteht das Programm aus 26 Bands, die sich die rote Bühne im Garten der Glitterhouse-Labelzentrale teilen werden. Dabei wurde wieder einmal quer durch die Genres gebucht und ein musikalisches Potpourri des guten Geschmacks zusammengestellt. Neben Singer/Songwriter-Durchstarter Fortuna Ehrenfeld und der Soulbombe D/troit findet sich mit Casper ein Künstler im Timetable, welcher ansonsten mittlerweile Festivals größeren Ausmaßes anführt. Es scheint sich also bis zu den großen Bands herumgesprochen haben, dass das Glitterhouse ein besonderes Festival veranstaltet. Neben Annenmaykantereit ist Casper bereits der zweite Künstler, der seine große Show auf die überschaubare Größe der roten Bühne zurechtstutzt.

Zusätzliches Aushängeschild stellt das Rahmenprogramm des Festivals dar. Neben der regionalen kulinarischen Bewirtung auf und neben dem Gelände, hat der ambitionierte Festivalgänger täglich vor Beginn des Programms unter anderem die Möglichkeit zur Teilnahme am Lauftreff oder mit einer Yoga-Stunde in den Tag zu starten. Neu im OBS-Rahmenprogramm ist der "Rolling Down The Hill"-Wettbewerb. Einfach mal eine Wiese runterrollen. Warum nicht?!

Die entspannte Stimmung auf diesem Festival und das feine Händchen der Bandauslese sind wohl die Hauptgründe für den Liebhaberstatus, den es bereits erlangt hat. Um es mit Chris Eckmanns Worten zu sagen: "You can't compare this to any other festival in the world."

Die Bands im Überblick: Casper, Midnight Choir, Sophia, Scott Matthew, Olli Schulz, Birth Of Joy, Giant Rooks, Intergalactic Lovers, Ef, White Wine, Tim Vantol, Donovan Woods, Ida Mae, Steiner & Madlaina, Laura Carbone, D/troit, Me + Marie, Afterpartees, Dawn Brothers, Daily Thompson, Schreng Schreng & La La, Fortuna Ehrenfeld, Blind Butcher, Boy Division, Linus Volkmann, C. Heiland

Tickets: das Festival ist leider ausverkauft!

Termin: 18-20. Mai 2018 (Pfingsten) in Beverungen

Sönke Holsten

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.