Festival-Vorbericht

Haldern Pop Festival 2009


Dieses Jahr zum Haldern Pop Festival fahren, heißt für uns gleichzeitig auch, ein kleines Jubiläum zu feiern. Bereits zum fünften Mal hintereinander berichten wir jetzt schon von unserem liebsten "kleinen" Festival und auch dieses Jahr sind wir uns ganz sicher, dass uns neben der mittlerweile schon gewohnt schönen Location wieder zahlreiche großartige Konzerte bevorstehen werden.

Einmal mehr hat man beim Booking nämlich Geschmack bewiesen und wie jedes Jahr erwartet die Besucher eine gelungene Mischung aus bewährten "Veteranen" wie Andrew Bird, The Soundtrack Of Our Lives oder Anna Ternheim und aufstrebenden Bands wie Grizzly Bear, Wintersleep oder Dear Reader. Teil des Konzepts ist beim Haldern auch, nicht Musik einfach nur zu hören, sondern auch neue Musik für sich zu entdecken. Darauf wurde schon immer größten Wert gelegt und auch 2009 sieht das nicht anders aus. Wem also BLK JKS, Alexander Tucker & The Decomposed Orchestra und The Irrepressibles überhaupt nix sagen (wir sind da ganz mit euch), der lässt sich einfach überraschen. Denn wenn die Haldern-Macher für jede persönliche Musikentdeckung auf ihrem Festival einen Euro bekommen würden, hätten sie sich wahrscheinlich schon längst in die Karibik abgesetzt.

Apropos Karibik: Wettermäßig kann das Haldern Pop Festival da locker mithalten. Wie jedes Jahr ist auch dieses Mal entweder mit sintflutartigen Regenfällen (schöne Matschparties) oder unerbittlicher Sonnenbestrahlung (schöner Sonnenbrand) zu rechnen. Garantiert nix dazwischen. Welches Festival kann das schon von sich behaupten?

Wir könnten jetzt noch einmal mehr unzählige Zeilen damit füllen, wie toll dieses Festival ist und wie neidisch jeder sein darf, der nicht an die begehrten Karten gekommen ist (das Haldern Pop ist selbstverständlich wieder ausverkauft). Stattdessen vertrösten wir euch damit, dass wir mit einer Menge schnieker Interviews, Fotos und Berichten im Gepäck zurückkehren werden, um euch wenigstens ein wenig am Festival teilhaben zu lassen. Bis dahin bleibt euch hier noch einmal ein sehnsuchtsvoller Blick auf das diesjährige Line Up:

ANDREW BIRD – ATHLETE – GRIZZLY BEAR – THE MACCABEES – BON IVER – FINAL FANTASY – ANNA TERNHEIM – FETTES BROT – LITTLE BOOTS – THE THERMALS – NOAH AND THE WHALE – WILLIAM FITZSIMMONS – BLITZEN TRAPPER – LONEY, DEAR – THE SOUNDTRACK OF OUR LIVES – PATRICK WATSON – GRAVENHURST – WINTERSLEEP – HEALTH – PORT O'BRIEN – iLIKETRAINS – WOODPIGEON – SOAP & SKIN – THE TEMPER TRAP – BROKEN RECORDS – HJALTALIN – DEAR READER – COLIN MUNROE – BLK JKS – WILDBIRDS & PEACEDRUMS – ALEXANDER TUCKER & THE DECOMPOSED ORCHESTRA – MUMFORD & SONS – EDWARD SHARPE & THE MAGNETIC ZEROS – ASAF AVIDAN & THE MOJOS – THE IRREPRESSIBLES – JONATHAN JEREMIAH – PALM SPRINGS – THE VALS – TONFISCH

Weitere Infos: www.haldern-pop.de

Marlena Julia Dorniak

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.