Festival-Vorbericht

Appletree Garden Festival 2013


Sobald in der niedersächsischen Pampa die Lichterketten in den Baum gehängt werden und die Diskokugel in Form eines überdimensionalen Apfels aus einer Waldlichtung hervorblitzt, wissen wir: Es ist Zeit, sich unterm Apfelbäumchen zu treffen und eines der sympathischsten und niedlichsten Festivals der Saison zu besuchen: das Appletree Garden Festival.

Dieses Jahr werden allerdings nicht nur die zwei üblichen Tage, der 26. und 27. Juli, fürs Campen, Grillen, Trinken und Musikhören im Diepholzer Umland reserviert: Das Appletree Garden 2013 bietet ein besonderes Warm-Up. Bereits am Donnerstag spielen auf der neuen, nun dritten Bühne am Campingplatz wundervolle Bands wie die Mighty Oaks oder das Soloprojekt Roosevelt. Allerdings ist auch das sonstige Line-Up nicht zu verachten: When Saints Go Machine, Kakkmaddafakka, Ewert And The Two Dragons oder die Shout Out Louds als Headliner deuten bereits an, dass hier weitgefächerter Musikgeschmack bedient wird. Abgerundet werden die nun also drei Festivaltage mit besonderen DJ-Sets, die bis in die Morgenstunden sämtliche Tanzbeine schwingen lassen.

Spannend bleibt bis zuletzt die Frage, welche Bands den Platz im Zeitplan einnehmen, unter dem bisher nur "Secret Act" steht. Geheimniskrämerei, die bei so manchem Fan des Festivals anscheinend nicht ganz so gut ankam: Es wurde sich aufgeregt, dass hier mit versteckten Karten versucht wurde, die Ticketverkäufe anzuheizen. Eine Maßnahme, die das Appletree Garden gar nicht nötig hat: Das Festival ist längst ausverkauft und sogar der Campingplatz ist, anders als die Jahre zuvor, nur noch für Festivalbesucher, also ausschließlich mit Ticket, zu entern.

Ansonsten darf man sich beim Appletree Garden wieder auf die entzückenden, bereits gewohnten Besonderheiten freuen: Der günstige Fahrradverleih "KonzertKultour" ist wieder am Start und bietet den Besuchern eine günstige Möglichkeit zum Schwimmbad, in die Stadt oder einfach nur ins Feld zu radeln und mit Naviki.org gibt's eine eigene Routen- & Navi-App für das Appletree.

Um Orientierung, Fortbewegung, Exzellentes auf die Ohren und intime Abgeschiedenheit haben sich die Organisatoren gekümmert. An alle mit Ticket bleibt zu sagen: Packt die Sonnencreme ein, das Wetter soll gut werden, und bis zum Wochenende! Alle anderen können ihr Glück immer noch bei der Ticketbörse versuchen und schauen, ob sie kurzfristig ein Ticket bekommen. Lohnen wird sich das auf jeden Fall!

Alle Infos zum Festival findet ihr auf www.appletreegarden.de.

Silvia Silko

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.