Rezension

Wear Your Wounds

Rust On The Gates Of Heaven


Highlights: Rust On The Gates Of Heaven // Truth Is A Lonely Word
Genre: Melancholischer Rock // Doom // Post-Metal // Post-Rock
Sounds Like: Anathema // Crippled Black Phoenix // Antimatter // Katatonia

VÖ: 12.07.2019

Jacob Bannon scheint einer dieser Menschen zu sein, deren Tage mehr als 24 Stunden haben. Nur so lässt sich erklären, wie präsent dieser Mensch in allem ist, was irgendwie -Core als Endung hat – und auch darüber hinaus. Frontschreier bei Converge, Produzent, Labelgründer, grafischer Künstler und dann noch ein „Solo“-Projekt: Wear Your Wounds, welches live so etwas wie eine Supergroup ist. 2017 kam das Debüt und noch ein kurzes Ambientalbum hinterher, nur zwei Jahre später folgt die nächste Veröffentlichung. Mit dem Chaos vom Converge hat Wear Your Wounds dabei wenig zu tun. Im Gegenteil geht „Rust On The Gates Of Heaven" sehr geordnet zu Werke.

Bei diesem Privatprojekt überwiegen die leisen Töne – für Bannons Verhältnisse. Klavier- und Ambientpassagen finden sich oft, insgesamt betont „Rust On The Gates Of Heaven“ die melancholisch-depressive Seite des Künstlers. Zur Orientierung dienen hierbei die Referenzen Anathema, Katatonia, die ruhigeren Neurosis-Songs (“Brittle Pillar“) und vor allem Crippled Black Phoenix („Paper Panther“). Während das Debüt noch zeitweise zeigte, dass Bannons Stärke nicht unbedingt der (leicht heisere) cleane Gesang ist, gelingt ihm dieser auf „Rust On The Gates Of Heaven“ deutlich besser, etwa im Titeltrack, welcher als Mix aus schleppendem Doomrock und markanten Gitarrenriffs einen frühen Höhepunkt setzt.

Weitere Highlights sind das stampfende „Truth Is A Lonely Word“, das fast poppig-verträumte „Lurking Shadow“ und der Abschluss mit „Mercilessly“, bei dem die Instrumente allein für sich sprechen dürfen. Wer also ein Faible für markant gesetzte Gitarrenriffs über düsterem Soundgewand hat, dem bietet Jacob Bannon hier knapp eine Stunde Neues für die Ohren, auf gewohnt hohem Niveau.

Klaus Porst

Sehen


"Rust On The Gates Of Heaven"

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.