Rezension

The Weeknd

House Of Balloons


Highlights: High For This // House Of Balloons – Glass Table Girls // Wicked Games
Genre: R&B // Hip Hop // Electro
Sounds Like: Drake // James Blake // Kanye West

VÖ: 21.03.2011

Wer hätte es zu Beginn des Jahres für möglich gehalten, dass sich eine R&B-Platte unter unsere verpassten Perlen mischt? Aber in diesem Jahr kam man auch kaum um das Genre herum. Neben Frank Ocean und Drake sorgte vor allem The Weeknd für Aufsehen. Von seinem Landsmann Drake gehypt und unterstützt, ist mittlerweile bekannt, dass hinter dem mysteriösen Pseudonym der erst 21jährige Kanadier Abel Tesfaye steckt. Über seine Homepage veröffentlichte dieser mit „House Of Balloons“ und „Thursday“ innerhalb weniger Monate zwei kostenlose Alben, die gerne auch mal als Mixtapes bezeichnet werden. Vor allem Ersteres taucht in diesem Jahr in so gut wie jeder Jahresbestenliste auf. Zu Recht.

Auch „House Of Balloons“ entspricht beim ersten Hören den R&B-Stereotypen. Überwiegend geht es um Frauen, Drogen und Sex mit Frauen auf Drogen. Und ja: auch Autotune kommt zum Einsatz. Doch schafft es Tesfaye, diese Klischees immer wieder zu durchbrechen. Die Drogen sind härter und der Sex schmutziger. Statt Bling-Bling herrscht Katerstimmung. Minimalistische, tiefe Bässe und Beats, die eher an James Blake denn R. Kelly erinnern, unterstreichen die komatöse Stimmung. Die Hipster werden mit den passenden Samples an Bord geholt. So bedient sich „Loft Music“ bei „Gila“ von Beach House und „House Of Balloons – Glass Table Girls“ zitiert Siouxsie And The Banshees' „Happy House“, bevor der Song einen genialen Haken schlägt und in den Drogenwahnsinn kippt. Die Grenzen zwischen Indie und R&B werden mal eben so weggewischt.

Das Talent Abel Tesfayes hat sich mittlerweile herumgesprochen und neben Florence & The Machine hat sich auch schon Lady Gaga ihren Remix bei dem Wunderknaben abgeholt. Trotz allem bleibt dieser ein Mysterium: keine Interviews, wenige Live-Auftritte und mit „The Knowing“ erst ein offizielles Musikvideo. Dennoch darf man sich auf mehr freuen, sollen „House Of Balloons“ und „Thursday“ doch Teil einer Trilogie sein. Von The Weeknd werden wir also noch hören. Welch ein Glück!

Florian Tomaszewski

Sehen


Video zu "The Knowing"

Hören


Das Album zum Download
www.the-weeknd.com

Finden


Bye-Bye



Am 5. Januar 2021 haben wir éclat eingestellt. Mehr Infos hierzu gibt es auf unserer Startseite!
Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.