Rezension

The Garden

U Want The Scoop?


Highlights: All Access // You Want The Scoop
Genre: Vada Vada
Sounds Like: Quit Your Dayjob // Protomartyr // Sleaford Mods

VÖ: 03.03.2017

Ich muss zugeben, „Haha“, das letzte Album von The Garden hat mich absolut umgehauen. Wie ein Wirbelwind kam es daher und hat mich mitgenommen. Auch sämtliche Vergleiche mit Liveshows anderer Bands haben The Garden 2015 (für mich) klar gewonnen. Das, was zu sehen war, war neu, spektakulär und strotzte vor Energie. Auch das, was zu hören war, war der Knaller. Natürlich ist der Überraschungseffekt bei der Folge-EP etwas verflogen, auch die guten Ideen sind nicht mehr so konzentriert, wie das auf dem Vorgängeralbum der Fall war. Die Songs sind insgesamt etwas vom Tempo zurück gefahren – wehen teils nur noch wie eine angenehme Brise durchs Haar, während die Sonne ins Gesicht scheint.

Dennoch ist The Gardens Stil immer noch unverkennbar. Wyatt und Fletcher Shears mischen fleißig, wie sie es für gut empfinden, Punk, Hardcore, Hip Hop, Lo-Fi und Electro miteinander und verkaufen es als Vada Vada. Die Songs sind gekennzeichnet durch radikale Brüche und schnelle Wechsel. Gewaltiges trifft auf Melodisches, Sprechgesang wird als eher überraschendes Stilmittel eingebracht. In dem, was die Songs zu erzählen haben, geht es teils absurd, teils alltäglich zu: Übers Essen von Müsli hin zu Menschen, die einen Höhenflug haben, zum Enttarnen von Hochstaplern und dem eigenen Blick auf die Realität reichen die Themen in den Songs.

„All Access“ sticht auf der „U Want The Scoop“-EP in seiner Impulsivität aus den für The-Garden-Verhältnisse eher leicht geratenen Songs heraus, fasziniert mit seinem einerseits träge-coolen Sprechgesang und den quirligen Synthies in direktem Gegensatz. Insgesamt ist der Spaß wie immer schnell vorbei – gerade mal 12 Minuten ist die EP lang. The Garden behalten ihr Konzept bei, bleiben sich auch in ihrer Skurrilität treu. In Videos treten sie mit gruselig geschminktem Clownsgesicht auf, schwenken immer noch ihre Vada-Vada-Fahne und scheinen jede Menge Spaß zu haben. „U Want The Scoop“ ist ein netter Zwischenbericht – auf ein hoffentlich wieder großartiges und fulminantes Folgealbum.

Marlena Julia Dorniak

Sehen


"All Access"

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.