Rezension

Pianos Become The Teeth

Keep You


Highlights: Old Jaw // Repine // Late Lives
Genre: Indierock // Postrock // Hardcore
Sounds Like: Thrice // Balance And Composure // Gravenhurst // Explosions In The Sky

VÖ: 24.10.2014

Emotionen haben in der Welt der Musik nichts mit Energie zu tun, mit Lautstärke schon gar nicht. Soviel dürfte klar sein. Auch Death Metal kann (und das nicht selten) eine tiefe Traurigkeit tragen, so mancher Singer-Songwriter vermittelt nur mit leiser Stimme und akustischen Gitarrentönen ungeheure Wut. Insofern sollte es kein Problem sein, wenn Pianos Become The Teeth nach „The Lack Long After“ nun auf viele genre-typischen Ventile verzichten, durch das sie in der Vergangenheit ihren Weltschmerz ausströmen ließen, Screams und harte Gitarren etwa. Auf „Keep You“ funktioniert es trotzdem nicht so richtig.

Dabei hatten Hardcore-Kollegen Thrice es ja mehr oder weniger vorgemacht, als sie bei der Wasserkomponente ihres Vier-Elemente-Zyklus „The Alchemy Index“ durchgängig auf jenen Postrock setzten, mit dem Pianos Become The Teeth sowieso schon immer flirteten. Man erinnere sich nur an „I'll Get By“, den imposanten Closer von „The Lack Long After“ – und wenn dessen flirrende Gitarren auf „Keep You“ erscheinen, entstehen etwa auf „Old Jaw“ oder „Repine“ einige der besten Momente des Albums – aber selten komplett mitreißende Songs. Wenn die Gitarren stattdessen eher an Indierockvertreter wie Gravenhurst erinnern, bleiben auch diese Momente schon einmal aus.

Doch waren Songs wie „I'll Get By“ eben aber auch vor allem dadurch so einprägsam, dass sie sich so sehr vom restlichen Sound der Band aus Baltimore abhoben, quasi einen Ruhepol nach dem stürmischen Posthardcore boten. So aber versinkt das komplette „Keep You“ in der Grundstimmung einer sanften Melancholie, die auf Albenlänge ebenso oft einschläfert wie sie berührt. Ihr emotionaler Gehalt war immer die Stärke von Pianos Become The Teeth – nur passen diesem manche Klanggewänder eben mehr als andere.

Jan Martens

Hören


Zwei Songs von"Keep You" hören:

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.