Rezension

Mac DeMarco

Another One


Highlights: Another One // Just To Put Me Down
Genre: Surf-Rock // Pop
Sounds Like: King Krule // Ariel Pink // The Beatles

VÖ: 07.08.2015

Mit dem Titel „Another One“ findet Mac DeMarco eine lapidare Beschreibung für die nächste Veröffentlichung nach nur knapp einem Jahr. Bloß eine weitere Platte – keine große Sache?

Die Musik selber startet unaufgeregt und zunächst wenig überraschend mit dem klassisch lockeren Gitarrenriff des Openers „The Way You’d Love Her“. Das Thema Liebe und die Facetten ihres Scheiterns beschäftigen den jungen Kanadier über den gesamten Verlauf des Albums. Es bleibt das Gefühl des Unmöglichen, das bei den leichten, beschwingten Klängen jedoch schnell wieder verfliegt.

Denn Vernor Winfield McBriare Smith IV – der kleine Mac wurde tatsächlich unter diesem Namen geboren – nutzt einfache, aber niemals platte Arrangements für dosierte musikalische Experimente. Der Song „Another One“ stellt mit einem Synthesizer ein für DeMarco ungewohntes Instrument in den Mittelpunkt. „A Heart Like Hers“ tastet sich durch sein rhythmisches Wabern in ferne R’n’B-Welten vor. Der Anspruch an ein klares Strophe-Refrain-Schema wird in „Just To Put Me Down“ abgelegt. Auch wenn sich der musikalische Großteil auf „Another One“ schüchtern zurückhält und den Hörer nicht gerade anspringt, so zeigt sich doch in beinahe jedem der Stücke eine erstaunliche Allgemeingültigkeit und Zeitlosigkeit im Songwriting, die in Zusammenschau mit seinen bisherigen Veröffentlichungen beinahe an eine ferne, von Lennon und McCartney dominierte Ära zurückdenken lassen.

„Another One“ ist vor allem eines: ungezwungen. Es handelt sich weniger um den würdigen Nachfolger zu dem letztes Jahr erschienenen „Salad Days“, denn um die vertonte Einladung, dem Künstler Mac DeMarco näher zu kommen. Es verwundert dementsprechend kaum, wenn im Abspann der Platte unter der Nennung seiner Adresse schließlich die tatsächliche Einladung folgt, man möge ihn in seinem Haus in New York auf einen Kaffee besuchen. Die vorangegangenen zwei Minuten Field-Recordings seiner Heimatstätte („My House By The Water“) haben ohnehin nur die härtesten Fans durchgestanden.

Jonatan Biskamp

Hören


Der Song "Another One" im Stream
"The Way You'd Love Her" im Stream

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.