Rezension

Caspian

On Circles


Highlights: Wildblood // Nostalgist // Division Blues
Genre: Post-Rock
Sounds Like: Russian Circles // This Will Destroy You // Mogwai

VÖ: 24.01.2020

Post-Rock – unendlich oft totgeschrieben und trotzdem gibt es ihn immer noch. Das Genre hat es im Vergleich zu anderen Stilrichtungen aber auch irgendwie schwerer. Der Spielraum für Experimente scheint mikroskopisch klein. Kein anderer Sound ist dermaßen in seinen eigenen vier Wänden festgefahren. Hinzu kommt, dass die Songs in der Regel nach dem Motto „hopp oder top“ funktionieren. Entweder sie langweilen zu Tode oder sie sind zum Niederknien schön. Gesundes Mittelmaß ist in der Regel Fehlanzeige. Eine Blaupause dessen liefern die Veteranen von Caspian mit ihrem fünften Album ab.

„On Circles“ fängt extrem stark an: Es geht direkt los mit diesen super erhabenen Songs, die den Post-Rock nach wie vor am Leben erhalten. „Wildblood“ schleicht sich erst sachte heran, bis sich in typischer Genremanier Soundschicht um Soundschicht aufeinander türmen. „Flowers Of Light“ und „Division Blues“ haben beide dieses überragende Finale, bei dem man an einer Gänsehaut nun wirklich schwer vorbeikommt. Und mit „Nostalgist“ gibt es sogar eine echte Überraschung, die zudem noch voll aufgeht. Kyle Durfey von Pianos Become The Teeth steuert hier nämlich die Vocals bei und das ist immer ein gutes Zeichen.

Das angesprochene Problem des Genres offenbart sich dann allerdings in der zweiten Hälfte des Albums. „Onsra“ hört genau dann auf, wenn der Song beginnt spannend zu werden, „Collapser“ ist mit seinem Metalriff (ver)störend und einfach vollkommen unpassend auf dieser Platte, „Ishmael“ ist echt schon zu dreist nahe an Explosions In The Sky dran und die zweite Nummer mit Gesang („Circles On Circles“) scheitert mit ihrer Beliebigkeit und vor allen Dingen an der Messlatte, die Durfey zuvor gesetzt hat.

Nimmt man alles zusammen, so bleibt ironischerweise am Ende dann doch das Mittelmaß und die Diagnose: Der Patient Post-Rock befindet sich weiterhin im Wachkoma. Man würde ihm zu gerne wünschen, dass er endlich mal wieder einen Satz aus dem Krankenbett macht. Wie das allerdings gelingen soll, bleibt ein Rätsel.

Benjamin Köhler

Hören


"Wildblood" im Stream
"Division Blues" im Stream

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.