Newcomer

Echo Ladies


Ihr wollt Newcomer-Tipps für 2017 haben und am besten noch welche, die nicht schon in jedem zweiten Magazin zu lesen waren? Wir hätten da eine vielversprechende Band aus Malmö für euch, die gerade erst angefangen hat Fuß zu fassen: die Echo Ladies!

Angefangen hat die Geschichte der Echo Ladies in der Schule. Zusammen mit ein paar anderen Jugendlichen spielten Matilda Bogren, Joar Andersen und Mattis Andersson in einer Indie-Pop-Band. Lange hielt dies allerdings nicht und nur das Trio blieb übrig. Die Vorliebe für Post-Punk und Shoegaze rückte bei den Drei nun mehr in den Vordergrund. Cocteau Twins, The Jesus And Mary Chain, Black Marble und Slowdive zählen zu ihren Favoriten. Und dennoch ist von Anfang an klar: Man möchte keine Bands kopieren, die bereits existieren.

Die beiden bisherigen Singles unterstreichen diesen Vorsatz noch einmal. Die Einflüsse kann man heraushören, die Echo Ladies sind aber dennoch darauf bedacht, ihren eigenen Sound zu kreieren. Während "I Never" als schnelle Uptempo-Nummer daherkommt, drosselt das wunderschöne "Close To Be Close To Me" das Tempo merklich und setzt die Stimme von Matilda Bogren noch mehr in den Mittelpunkt. Man fühlt sich ein wenig an die Soundtracks von Twin Peaks oder Drive erinnert. Auf jeden Fall jetzt schon ein kleiner Hit, der über eine befreundete Produktionsfirma auch mit einem stimmungsvollen Video bedacht wurde.

Kein Wunder, dass das bekannte skandinavische Label Hybris nicht lange brauchte, um auf die Echo Ladies aufmerksam zu werden. Eine nächste Single steht bereits unmittelbar vor der Veröffentlichung und im April soll dann auch eine EP folgen. Auf eine Tour, gerade auch in Deutschland, wird man allerdings noch ein wenig warten müssen. Ein paar Gigs sind zwar bereits in Planung, mehr ist aber noch nicht spruchreif. Wir lassen euch natürlich wissen, sobald sich daran was ändert!

Achja, der Bandname: "Wir wollten, dass die Leute unseren Namen sehen und dann direkt wissen, wie wir klingen." Leuchtet ein, oder?

Webseite: www.facebook.com/echoladieshttp/

Benjamin Köhler

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.