Album der Woche

Rezensionen


Finden


Täglich neu

Der Nino Aus Wien & Ernst Molden

Kann man mal machen: Ernst Molden und Der Nino Aus Wien covern Falcos Song "Ganz Wien". Der Song wird zu finden sein auf dem gemeinsamen Album "Unser Österreich".

Festivals

So langsam rücken die Festivals mit ihrem diesjährigen Lineup raus. Oben zu sehen ist der zweite Trailer für das Haldern-Pop, in dem u.a. Father John Misty, Kiasmos oder auch dEUS angekündigt werden.

Beim MELT! Festival, werden u.a. Kylie Minogue, Alt-J, oder auch Jon Hopkins erwartet.

Zum Iceland Airwaves werden z.B. Ariel Pink, Perfume Genius oder auch Pink Street Boys erscheinen.

Es wird also wieder viele spannende Konzerte zu sehen und hören geben!


Ältere News



Bob Dylan

Bob Dylan entführt uns mit seinem neuen Video zum Frank Sinatra-Cover "The Night We Called It A Day" in alte Zeiten. Im schön gemachten Film Noir geht es geheimnisvoll und gefährlich zu. Dylan, der vor allem Sinatras frühes Schaffen sehr verehrt, soll - nach den Angaben seines ehemaligen Produzenten - genügend Cover-Songs für ein weiteres Album in Petto haben.

Soko

Gerade ist das zweite Album der in L.A. lebenden Französin Soko heraus gekommen. "My Dreams Dictate My Reality" heißt es und ist ziemlich großartig geworden. Mitgewirkt hat unter anderem Ariel Pink. Die beiden scheinen Lieblingskooperationspartner zu sein, wie im gemeinsamen Interview bei Nowness nachzulesen ist. Oben seht ihr das tolle Video zu "Monster Love", ebenfalls eine Kooperation von Soko und Ariel Pink.

Aloa Input

Da blinkt und knarzt es an allen Ecken und Enden. Aloa Input beweisen auch auf ihrem neuen Album "Mars Etc.", dass sie musikalisch überaus kreativ sind. Die Review gibts kommende Woche, nun schon einen kleinen Livevorgeschmack.

Nicolas Jaar

Ohne ihm gänzlich die Schau zu stehlen, vertonte Nicolas Jaar gekonnt das sehenswerte, sowjetische Avantgarde-Werk "The Color of Pomegranates" von Sergei Parajanov. Damit nicht genug, veröffentlichte der New Yorker Künstler dieser Tage einen Club-tauglichen Remix zu Florence And The Machines "What Kind Of A Man".

Mac McCaughan

Er gründete die Indie-Rocker Superchunk und erschuf sein eigenes Label Merge Records. Mac McCaughan nun erscheinendes Solo-Album "Non-Believers" veröffentlicht er erstmals unter seinem eigenen Namen. Der post-punkige Titel "Lost Again" klingt bereits rückblickend und introspektiv. Bleiben wir gespannt - "Non-Believers" kommt im Mai.

Wolf Alice

"My Love Is Cool" wird das Debütalbum der vielbeachteten Wolf Alice heißen. Es erscheint am 22.6. Vorab gibt es heute schon mal die Single "Giant Peach".

Fenster

"Fenster machen eine wundersame Musik, die gleichermaßen als Soundtrack für Twin Peaks, ein Melancho’Roadmovie oder ein postapokalyptisches Weltraumkammerspiel taugen würde." So The One-Hit Parade über die Band Fenster, die es im herrlich ironischen 80er Jahre Video zu sehen gibt. Man kauft ihnen glatt ab, dass sie aus einer anderen Zeit kommen...

Zum News-Archiv