Album der Woche

Rezensionen


Rezensionen vorige Woche


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.

Finden


Täglich neu

Mt. Wolf

Lange mussten wir warten, aber dieses Jahr werden Mt. Wolf endlich ihr Debütalbum veröffentlichen. Gerade sind sie mit Ken Thomas im Studio, der unter anderem schon mit David Bowie und Sigur Ros zusammengearbeitet hat. Vorab gibt es schon einmal den Song "The Electric" auf die Ohren, der sich irgendwo zwischen den Editors und Lanterns On The Lake bewegt.

Cataldo

Auf poppigen Pfaden bewegen sich Cataldo aus Seattle auf ihrem neuen Album, nunja, zumindest auf dem ersten Song, den es davon zu hören gibt. "Photograph" klingt ein bisschen, als hätte man Death Cab For Cutie mit 70er-Disco-Rythmen gepaart. Klingt euch zu verrückt? Dann hört doch mal rein!

Fog Lake

Auf Orchid Tapes ist und bleibt Verlass: auch ihr 64. (!) Release, diesmal die neue Platte "Dragonchaser" von Fog Lake, weiß zu überzeugen. Melancholischer verschwurbelter Lo-Fi, der einen direkt in seinen Bann zieht - oben könnt ihr euch das Album anhören!


Ältere News



Nu

Der Song "Man O Tu" von Nu ist schon ein paar Jahre alt. Allerdings ist er zuletzt bei der großartigen Dokumentation "Raving Iran" nochmals populär geworden. Nun erscheint der Song neu, unter anderem in verschiedenen Remixversionen. Oben hört ihr ihn im Originalmix.

Slow Bloomer

Slow Bloomer kommen aus Dresden/Leipzig und machen nach eigener Angabe Emo/Screamo. Der neue Track "Nudity" klingt dabei aber fast schon poppig. Zum Song gibt es auch ein Video mit Fischen, Farben und nackten Füßen im Schnee. Slow Bloomer sind demnächst auf Frühlingstour unterwegs, die Daten findet ihr hier.

Stormzy

Wer hat die großen Stiefel an?! Stormzy! Mit seinem neuen Track "Big For Your Boots" meldet er sich nach neun Monaten Schaffenspause zurück. Damit kommt er so gut an, dass ihm vorgeworfen wird nun kommerziellen Grime zu machen. Hört selbst rein und entscheidet.

Arcade Fire

Falls ihr nicht zu den Glücklichen gehört, die Arcade Fire auf ihren vereinzelten Festival-Terminen zu Gesicht bekommen, habt ihr jetzt die Chance auf Solo-Konzerte. Am 16.6. treten die Kanadier in Köln auf, am 2.7. in Berlin. Tickets gibt es ab 17.2. hier.

Rainbow Kitten Surprise

Ja, der Bandname ist vielleicht ein bisschen bescheuert, aber diese Songs solltet ihr euch anhören! Erfrischend originell ist der Sound der Band aus North Carolina, die diesen Monat bei Audiotree eine Session eingespielt hat. Oben im Player könnt ihr euch alle sechs Songs anhören.

Hoops

Nach ihrer wundervollen selbstbetitelten EP aus dem letzten Jahr legen Hoops aus Indiana im Mai ihr Debütalbum "Routines" vor. Bis dahin gibt es immerhin schonmal den Song "Rules" auf die Ohren. Das kann doch eigentlich nur richtig gut werden oder?

Zum News-Archiv